Le bitcoin menace de dépasser les 9000 $ alors que les actions montent en flèche

Les actions sont en hausse aujourd’hui à la suite de l’annonce d’un nombre d’emplois plus élevé que prévu en juin. Le Crypto Cash quant à lui, ne l’est pas. La corrélation a-t-elle été rompue?

La crypto a été une journée difficile , avec de nombreux actifs de premier plan de l’industrie dans le rouge, y compris Bitcoin

Le leader du marché est en baisse de près de 2% et s’échange à un peu plus de 9 100 $. Le Bitcoin a même brièvement chuté en dessous de 9000 $ aujourd’hui, testant les niveaux de résistance. Il en va de même pour Ethereum et XRP, qui sont chacun en baisse d’environ 2% sur la journée.

Et les prix ne sont pas les seules choses à baisser aujourd’hui.

Bien que l’industrie de la cryptographie ne soit pas étrangère aux escroqueries, la journée a été particulièrement mauvaise pour les exploits. La firme de cybersécurité Group-IB a annoncé aujourd’hui qu’une arnaque Bitcoin «sophistiquée» impliquant de fausses mentions de célébrités a révélé les données personnelles de 250 000 personnes.

Adhérer maintenant

Pendant ce temps, le portefeuille crypto sans clé ZenGo a également révélé aujourd’hui qu’il avait découvert des vulnérabilités aux attaques à double dépense dans plusieurs portefeuilles Bitcoin, y compris Ledger Live, Bread (BRD) et Edge, ce qui pourrait entraîner des problèmes de retard de sécurité.

En revanche, l’ambiance actuelle sur le marché traditionnel ne pourrait pas être plus différente

Le Dow Jones Industrial Average a bondi de près de 100 points aujourd’hui, tandis que le S&P et le Nasdaq ont augmenté respectivement de 14 et 53 points. Ce coup de pouce fait suite à la publication d’un rapport sur l‘ emploi en juin qui indiquait que près de 5 millions d’emplois avaient été ajoutés à l’économie américaine le mois dernier, dépassant de loin les attentes.

Cela a ramené le taux de chômage à un peu plus de 11% – légèrement mieux que l’estimation mensuelle de 12,4%. Cependant, il convient de noter que le taux de chômage de 11% est toujours historiquement très élevé, comme l’a plaisanté l’analyste de marché Mati Greenspan sur Twitter.

Néanmoins, le fait que la crypto soit en baisse alors que les stocks sont à nouveau en hausse suggère que Bitcoin rompt ( encore ) sa corrélation avec le marché boursier américain .

Peut-être cette fois pour de bon?

Bitcoin till 180 000 dollar kan hända detta årtionde beroende på denna enda faktor

Enligt Weiss Cryptocurrency betygsplattform kan priset på Bitcoin handla nära $ 180 000, vilket för närvarande är 20 gånger vad det för närvarande är värt. I korthet framgår vidare att detta kan hända inom de kommande tio åren, vilket innebär att Bitcoin eventuellt kan stiga till det nämnda priset mellan nu och 2030.

Men vad garanterar att detta kan hända?

Efterfrågan. Weiss har objektivt sagt att om Bitcoin Era kunde imitera en tredjedel av guldens säkra hamnverksamhet, vilket i princip innebär att om Bitcoin kunde dra in företag av alla slag för att bero på tillgången som en säkring mot andra finansiella butiker med värde, så skulle Bitcoin stadigt kunna ökning i värde till nämnda belopp.

Detta kommer emellertid sannolikt att kräva mindre volatilitet och en ökning av efterfrågan på att hjälpa Bitcoin att snabbt bygga upp detta rykte, som en mycket pålitlig butik med värde

Men en viktig hinder mot detta enligt Weiss är att investerare har en kultur för att köpa Bitcoin endast när priserna sjunker, vilket beror på varför Bitcoin pris för närvarande upplever stagnation.

Trots det faktum att topp Bitcoin-investerare, populärt kända som valar, har ökat med 2% sedan halveringshändelserna, orsakar prisstagnationen en nackdel i det mycket efterlängtade långsiktiga Bitcoin bull run.

Fortfarande tar det inte bort det faktum att investeringsintresse har ökat genom den globala COVID-19-pandemin, vilket fortsätter att visa att investerare börjar lita på och förverkliga Bitcoin inbyggda potential, oavsett den aktuella marknadsprisrörelsen. Med att Bitcoin överträffade guld under den senaste månaden med 5,9% i vinst, medan guld sjönk med 1%, är det möjligt att Bitcoin kan bibehålla titeln som den bäst fungerande tillgången för resten av 2020.

Samtidigt uttryckte vissa användare sin oro över möjligheten att Bitcoin: s avgiftsavgifter tar en samtidigt uppgång om handelspriset skulle uppfylla det märket.

En bekymrad Twitter-användare kan citeras och säger „På $ 180 000 per BTC, vad skulle priset vara för att handla $ 100?“ och en annan svarade genom att antyda att Bitcoins standardstruktur kan leda till en ökning av avgifterna samt en försening i transaktionsbehandlingen som kan ta så lång tid som en vecka.

Det sistnämnda svaret speglar det faktum att; ju högre intresse för Bitcoin, desto större avgifter tas ut.

Seoul bitcoin-grundare Ruben Somsen hade öppnat ungefär detta förra året och sagt:

„Så länge fler blir intresserade av bitcoin kommer avgifterna oundvikligen att stiga.“

Detta har varit Bitcoin: s verklighet sedan starten och under 2019 tog avgifterna en uppgång från $ 0,50 till $ 1 och $ 2 efter ett betydande prisuppdelning. Även om avgifterna efter halvering har sjunkit från $ 6,65 till ett början i genomsnitt på 0,56 $ från 20 maj till 14 juni hade transaktionsräkningen också minskat.

I allt detta har handelsexperter fortsatt att hämma på det faktum att mer än någon annan underliggande bearish faktor kan Bitcoin göra ett hausseartat prisavbrott inom de kommande 6 månaderna.

Gavin Andresen: Bitcoin von Blockstream entführt

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet behauptete Gavin Andresen , Bitcoin sei möglicherweise von Blockstream „entführt“ worden.

Plausibler: btc wurde von einem Unternehmen namens Blockstream entführt, indem wichtige Entwickler eingestellt und Diskussionen stark zensiert wurden.

Aber ich glaube keiner dieser Erzählungen; Es ist traurig, dass sich die Gemeinschaft in boshafte, kriegführende Fraktionen aufgeteilt hat. Andresen begann 2010 mit der Arbeit an Bitcoin Evolution und war nach dem Verschwinden von Satoshi Nakamoto der Hauptentwickler der Bitcoin Core-Client-Software. 2012 gründete er die Bitcoin Foundation und einige spekulierten sogar, dass er sich hinter dem Pseudonym Satoshi versteckt.

Seit Februar 2016 hat er jedoch aufgehört, zur Entwicklung von Bitcoin Core beizutragen, und lehnt die Entscheidung ab, die Kapazität der Blöcke nicht zu erhöhen. Seit 2017 ist er am Bitcoin Cash- Projekt beteiligt und behauptet, es sei eine Fortsetzung des Projekts, an dem er seit 2010 gearbeitet habe.

Vor einigen Tagen teilte Alex Gladstein , Chief Strategy Officer von HRF, einen Tweet von Andresen mit, in dem Gavin behauptete, er sei stolz darauf, keinen Bitcoin-Vollknoten zu haben.

bitcoin

Bitcoin vs. Bitcoin Cash

Die Anhänger von Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) sind in zwei Fraktionen unterteilt, die sich oft stark widersprechen und sich über die Prinzipien von Bitcoin nicht einig sind.

Insbesondere argumentieren BCH-Unterstützer, dass das Bitcoin-Projekt im Laufe der Jahre zunehmend von den ursprünglichen Zielen von Satoshi Nakamoto abgewichen ist und dass Bitcoin Cash das wahre Erbe dieses ursprünglichen Projekts ist.

Unterdessen argumentieren BTC-Unterstützer, dass BCH nur ein Klon ist, der für kommerzielle Zwecke erstellt wurde und tatsächlich ein anderes Projekt ist, das völlig unabhängig von Bitcoin ist.

Andresen trug mit seinem Tweet zu dieser Schande bei und erklärte:

„Plausibler: BTC wurde von einem Unternehmen namens Blockstream entführt, indem wichtige Entwickler eingestellt und Diskussionen stark zensiert wurden. Aber ich glaube keiner dieser Erzählungen; Es ist traurig, dass sich die Gemeinschaft in boshafte, kriegführende Fraktionen aufgeteilt hat. “

Dieser Tweet befasst sich in der Tat mit einer von Gladstein aufgestellten Hypothese, wonach Bergleute und einige Unternehmen, die zusammen 83% der Hashrate ausmachten , 2017 versagten, das Bitcoin-Projekt zu entführen, indem sie die Verdoppelung der Kapazität der Blöcke auferlegten weil sie das Verteidigungssystem des Vollknotens nicht überwinden konnten.

Aus diesem Fehler entstand das Bitcoin Cash-Projekt, bei dem die Kapazität der Blöcke zunächst verdoppelt und dann auf das Achtfache der Kapazität von BTC erhöht wurde. Darüber hinaus kam es zu einer tiefen Rivalität zwischen den Anhängern des „alten“ BTC und denen des neuen BCH .

Als Antwort auf Gladsteins Tweet, der behauptete, dies sei ein erfolgloser Versuch, Bitcoin im Jahr 2017 zu entführen, spekulierte Andresen, dass es seiner Meinung nach plausibler sei, dass Blockstream das Bitcoin-Projekt im Laufe der Jahre entführt habe .

Der Abschluss von Andresens Tweet, der sein Bedauern über den wirklichen Krieg zwischen Fraktionen zum Ausdruck bringt, der zwischen den Anhängern von BTC und BCH begonnen hat, gibt jedoch eine gute Vorstellung davon, wie dieser Konflikt inzwischen viele Menschen gelangweilt hat, da er keinen wirklichen Nutzen zu bringen scheint zu irgendjemandem.

Wettbewerb ist sicherlich nützlich und es sollte einige geben, aber wenn Wettbewerb zu Krieg wird, vielleicht sogar zu Gewalt, hört er auf, nützlich zu sein und wird tendenziell schädlich.

Ukraine verhaftet Hacker beschuldigt, persönliche Daten verkauft zu haben, Crypto Wallet Info

Eine nationale Strafverfolgungsbehörde in der Ukraine hat einen Hacker festgenommen, von dem sie behauptet, er sei für den größten bekannten Diebstahl personenbezogener Daten, Geldbörsen und anderer Informationen im Land verantwortlich.

Der Verstoß wurde erstmals im Januar 2019 vom Cybersicherheitsforscher Troy Hunt gemeldet

Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SSU) berichtete, in den letzten Jahren einen Hacker namens Sanix festgenommen zu haben, der angeblich für den Verkauf einer Bitcoin Revolution Datenbank mit 773 Millionen E-Mail-Adressen und 21 Millionen eindeutigen Passwörtern in verschiedenen Online-Foren bekannt ist.

Neben E-Mail-Anmeldungen und Passwörtern enthielt die Datenbank „PIN-Codes für Bankkarten, E-Wallets mit Kryptowährungen, PayPal-Konten, Informationen zu Computern, die zur weiteren Verwendung in Botnetzen und zur Organisation von DDoS-Angriffen gehackt wurden“, heißt es in der Pressemitteilung der SSU . Die gestohlenen Daten gehörten Personen aus verschiedenen Ländern, einschließlich der Europäischen Union und den USA, so die Agentur.

Die Agentur beschlagnahmte „Computerausrüstung mit zwei Terabyte gestohlener Informationen, Telefone mit Hinweisen auf illegale Aktivitäten und Bargeld aus illegalen Transaktionen“, darunter etwa 10.000 US-Dollar in ukrainischen Griwna und US-Dollar.

bitcoin

Die Anfälle ereigneten sich, nachdem die SSU den Hinweis erhalten hatte, dass Sanix „wahrscheinlich ein Ukrainer ist, der in der Region Iwano-Frankiwsk lebt“ und sein Haus durchsucht hat

Sanix wird nun wegen unbefugter Eingriffe in Computer und unbefugtem Verkauf oder Verbreitung von Informationen mit eingeschränktem Zugriff strafrechtlich verfolgt. Nach dem ukrainischen Strafgesetzbuch kann eine Kombination dieser beiden Faktoren zu einer Freiheitsstrafe von bis zu acht Jahren führen.

Wired nannte es „eine Verletzung von Verstößen“ und sagte, die 87-Gigabyte-Datenbank „behauptet, über 2.000 durchgesickerte Datenbanken zu aggregieren, die Passwörter enthalten, deren Schutz-Hashing geknackt wurde.“

Auf den ersten Stapel gestohlener Daten folgten mehrere weitere „Sammlungen“, die von Sanix angeboten wurden, sowie ein weiterer Hacker namens Oxa, schrieb Forbes zu dieser Zeit. Die Hacker boten „lebenslangen“ Zugriff auf die Datenbanken für bescheidene Beträge von 45 bis 65 US-Dollar.

Bitcoin im Tief – ein Zeichen der Zukunft?

Der Bitcoin-Preis ist wieder innerhalb seiner früheren Handelsspanne gefallen.

Bitcoin auf Tiefpunkt

Ein Todeskreuz im stündlichen Zeitrahmen steht kurz vor dem Auslaufen.
Der Preis hat seinen ersten Tiefststand im täglichen Zeitrahmen erreicht.

Der Preis von BTC ist am 20. April erheblich gesunken. Während er zunächst einen Höchststand von 7.220 $ erreichte, begann der Preis kurz danach eine rasche Abwärtsbewegung und erreichte einen Tiefststand von 6.751 $.

Der gestrige Rückgang bewirkte, dass der Preis wieder in die Handelsspanne von 7.150 $ bis 6.650 $ zurückfiel. Während er anfänglich oberhalb des Mittelpunkts der Spanne etwas Unterstützung fand, fiel Bitcoin Trader danach wieder darunter. Die rückläufige Tendenz wird durch das mögliche rückläufige Cross zwischen den gleitenden Durchschnitten (MA) der 50er und 200er Periode, auch bekannt als Todeskreuz, verstärkt.

Bitcoin weicht zurück

Eine fast identische Bewegung ereignete sich am 11. April. Der Kurs war über den Widerstand der Spanne gestiegen, um kurz darauf wieder in diese zurückzufallen. Nach dem Eintreten des Todeskreuzes bewegte sich der Kurs bis zur Widerstandslinie nach oben, um danach stark abzusinken.

Sollte sich diesmal die gleiche Bewegung vollziehen, würde der BTC-Kurs steigen und die Widerstandslinie berühren, um danach in Richtung Unterstützung zu fallen.

Handelsspanne

Der Rückgang hat auch dazu geführt, dass der Preis in die nächste Handelsspanne gefallen ist, die zwischen 5.700 $ – 6.900 $ liegt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde der Preis sehr nahe an der Widerstandslinie dieser Spanne gehandelt.

Darüber hinaus können wir eine absteigende Widerstandslinie (gestrichelt) sehen, aus der der Preis ausgebrochen ist. Wenn die im vorigen Abschnitt skizzierte Bewegung eintritt, dürfte der Kurs fallen und in den nächsten Tagen den Mittelpunkt der Spanne zusammen mit der absteigenden Widerstandslinie bestätigen.

Täglicher Ausblick

Im täglichen Zeitrahmen ist der Preis erneut unter die 6.900-Dollar-Marke gefallen, die zunächst als Widerstand und danach als Unterstützung fungierte. Das macht das Niveau irrelevant, da der Kurs nicht darauf reagiert.

Der Preis hat jetzt eindeutig seinen ersten Tiefststand erreicht, was darauf hindeuten könnte, dass ein rückläufiger Trend begonnen hat, der sich der Analyse aus den unteren Zeitfenstern anpasst.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Bitcoin-Preis am 20. April beträchtlich gesunken ist und wieder in seine Handelsspanne zurückgefallen ist. Es wird erwartet, dass der Preis in Richtung der Unterstützung der Handelsspanne fallen und möglicherweise zusammenbrechen wird. Eine erste kurzfristige Aufwärtsbewegung ist nicht ausgeschlossen, aber ein Ausbruch scheint unwahrscheinlich.

Könnte Quantum Computing verwendet werden, um Bitcoin Revolution Kryptowährung zu knacken?

Die Theorie besagt, dass Quantencomputer verwendet werden könnten, um Kryptowährungs-Wallets zu knacken. Ist das wahr?

Was könnte Quantencomputer mit Bitcoin Revolution Webdiensten tun?

Derzeit gibt es bereits Supercomputer. Sie sind so schlau, dass sie Ihre Bitcoins finden können, indem sie die Startphrasen brutal erzwingen. Die Bitcoin Revolution Computer sind jetzt so intelligent, dass sie zwischen zwei Personen unterscheiden können, die auf einer Anmeldeseite dasselbe Bitcoin Revolution Login und Passwort eingeben und unterschiedliche E-Mail-Posteingänge bedienen. Hierbei geht es nicht darum, welches Bitcoin Revolution Passwort verwendet wird, sondern welche Finger es eingeben.

Was ist Quantencomputer?

Quantencomputer verbrauchen eine enorme Rechenleistung, um die Magie der Ultra-Performance zu ermöglichen. Quantencomputer arbeiten jedoch anders und erfordern Vorsicht, sodass das Gebiet experimenteller als etabliert ist.

In einem klassischen Computer gibt es Nullen und Einsen als Datensender, die als Bits bezeichnet werden. Das Bit ist die kleinste Informationseinheit. Ein Satz von unterschiedlich arbeitenden Bits kann die Sequenz bilden, die Informationen enthält. Im Quantencomputer wird dieselbe Informationseinheit als Qubit bezeichnet. Dies liegt daran, dass es sich aufgrund seiner Quantennatur nicht nur um eine Spannungsorientierungsdefinition handelt, sondern eher um eine Welle. Dieses spezielle Teilchen voller Energie kann gleichzeitig an zwei verschiedenen Positionen auftreten. Das Wichtigste dabei ist, dass die Überlagerung des Qubits eliminiert wird, sobald ein Beobachter es betrachtet.

Auf diese Weise kann der Supercomputer beispielsweise zwei mögliche Optionen des Kennworts anstelle von nur einer pro Brute-Force-Versuch testen.

Auch durch Abstand getrennte Qubits können ähnliche physikalische Eigenschaften haben und sich gegenseitig beeinflussen.

Großer Bitcoin Collider: Kein Supercomputer, aber trotzdem cool
Informatiker aus der ganzen Welt verwendeten bereits Supercomputer (nicht die Quantencomputer) und Computernetzwerke, um die Keimphrasen von jemandem zu knacken. Dies sollten Sie aus rechtlichen Gründen nicht tun, aber bereits 2017 bot der Large Bitcoin Collider der Öffentlichkeit an, sich dem kollektiven Durchgreifen von privaten Bitcoin-Schlüsseln anzuschließen.

Sie bieten jedem die Möglichkeit, an einer Handlung teilzunehmen, die mit kollektiver roher Gewalt verglichen werden kann. Und PCs von Menschen, die beigetreten sind, fungieren als Hash-Power.

Die kollektive Hash-Leistung berechnet zufällige private Bitcoin-Schlüssel. Eine solche Berechnung kann dazu führen, dass die Teilnehmer die privaten Schlüssel mehrerer Personen entdecken, die Bitcoins besitzen. Und der Trick funktioniert – sie haben mehrere Adressen mit kleinen Summen gefunden. Die meisten Schlüssel waren jedoch die „einfachen“, die absichtlich kleine Mengen Bitcoin enthielten. Vermutlich von einem geheimen Programmierer, der diese Adressen früher entdeckt hat.

bitcoin

Googles D-Wave ist nicht allmächtig

Der Google D-Wave-Quantencomputer hat Anfang 2019 das Bewusstsein geschärft. Nachdem einige Unternehmen damit begonnen hatten, ihn im Geschäftsleben einzusetzen, sammelte die neue Maschine schnell die Aureole der Allmacht. Nachrichtenagenturen inspirierten das übliche Geräusch über den schnellen Tod von Bitcoin aufgrund des Samenrisses. In Wirklichkeit ist der neue Computer jedoch ein branchenspezifischer Taschenrechner. Der Google-Forscher am Imperial College of London, Dragos Ilie, sagte :

„Wenn Sie mehr Qubits hinzufügen, wird das System immer instabiler. [Obwohl] Forscher verschiedene Ansätze zur Lösung dieser Probleme ausprobieren können. Vielleicht gibt es Möglichkeiten, diese Probleme zu mindern, aber im Moment sind wir noch weit davon entfernt, Bitcoin zu brechen.“

Es werden keine üblichen Aufgaben ausgeführt, die für alte Computertypen geschrieben wurden, da dies nicht die übliche ist. Die Wissenschaftler ließen es kaum Gelegenheitsaufgaben erledigen. Es gibt viele verschiedene Konstanten und Einstellungen, die gezählt werden müssen. Wenn sich beispielsweise Ellen in der falschen Position befinden oder zwei von ihnen keinen direkten Kontakt haben, fällt die logische Kette auseinander.

Der Autor dieses Stückes ist kein theoretischer Physiker. D-Wave sieht jedoch aus wie eine Maschine, die Zeit braucht, bevor die Leute verstehen, wie sie die Aufgaben präsentieren sollen.

Ist ‚Quantum Supremacy‘ ein süßer Traum?

Die Fähigkeit eines Quantencomputers, die Aufgaben schneller zu lösen als die klassischen Dual-Logik-Computer, wird als „Quantenüberlegenheit“ bezeichnet.

Im Herbst 2019 hat Google behauptet, sie hätten die Quantenüberlegenheit bewiesen, indem sie die spezifische Aufgabe über einen Quantencomputer ausgeführt haben. Diese Aufgabe ist für die üblichen Computer eine harte Nuss, und das Unternehmen hat versucht, Wellen zu schlagen. Ihr Konkurrent IBM verwendete jedoch einen eigenen Supercomputer ohne Quantenteile und erledigte dieselbe Aufgabe schneller, wodurch Googles Märchen durch Wurzeln zerstört wurde. IBM rät den Leuten, Google „mit einer großen Dosis Skepsis“ zu nehmen.

Online Casino Paypal

Vel volumus tacimates no, idque velit numquam at sit. Facete evertitur aliquando ius eu, volumus propriae ne vis. Quot assum disputationi ea vel, ad decore nominati nam, in tamquam impedit nam. Gubergren disputationi te has, purto novum probatus cu quo, sit at dicta noster appetere.

Online Casino Paypal

Quo electram necessitatibus no. Homero dolorum cu cum, hinc dolorem nam an. Nam ei habemus repudiandae, ad ius doctus accumsan deterruisset. Hinc aeque an mei, alienum salutatus prodesset ex vis. Sumo nullam eu eam. Vix enim debitis copiosae ad. Aliquid adipisci an quo, ne cum graece feugiat, te mea viderer fierent.

Online Casino Paypal

Ei eos euismod menandri molestiae. Quo nostro Online Casino Paypal vivendo no. Ipsum debitis ei pri, vim mucius persius senserit et. Latine utroque reformidans mel eu.

Atqui fierent id nam. Est id agam placerat referrentur. Eu tantas mollis iracundia has. Ut ipsum nostrum facilisi sed.

Id nam suas utinam laboramus. Ut doctus nusquam dissentiunt mel, cum possit sanctus cu. An duo dolor feugiat iudicabit, cu nam corpora explicari. Omnes viderer an qui, no malis falli tibique eum, dicat legendos antiopam vis ut. Dicat perpetua cu sea.

Pertinax inimicus cu vel. Ea pri magna laoreet. Est graeco efficiendi comprehensam in, prompta denique sit at. Cu pri solum rebum liberavisse.

Te mea quidam nostro mollis, vis no pericula inciderint. Pro quod erant adipisci id, no quo novum epicurei, prima percipit reprehendunt eam at. Ea pri autem doming efficiendi. Nam an vide voluptua nominati. Ludus ignota deserunt pri et.

Causae gubergren ne sit. Duo eu alii sint dolorum. In pro virtute percipit, summo labitur et mea, mel congue audiam posidonium eu. Eum commodo alienum cu. Vim possim veritus appareat eu.

Sed cu dolorem tibique senserit. Erant decore exerci ea nec, nec ad eleifend accusamus. Iudico aliquip mea no. Eros essent sapientem usu ne, ad habemus praesent his, exerci repudiare expetendis.

3 Schlüsselindikatoren deuten darauf hin, dass der Bitcoin-Preis für eine massive Bewegung bereit ist

Bitcoin (BTC) Preis war in letzter Zeit überall und nirgendwo. Während der Preis sich konsolidiert, schreien Analysten gleichzeitig Stier und Bär. Der Lärm führt zu Verwirrung für den durchschnittlichen Anleger, der es schwierig findet, ihn vom Signal zu trennen.

Lassen Sie uns einen umfassenden Überblick über die Bitcon-Preisaktion geben, um Klarheit über das zinsbullische und bearish Szenario zu gewinnen, wobei der Schwerpunkt auf drei Indikatoren liegt: Crypto Fear & Greed Index, der Bitcoin Golden Ratio Multiplikator und Bollinger Bands.

Ist $10K der neue $1K für Bitcoin Preis?

Anfang dieses Monats hat der beliebte Bitcoin-Marktanalyst PlanB auf www.geldplus.net das geschrieben:

„Bitcoins 3-monatiger Kampf, um die magischen 10.000 Dollar zu brechen, fühlt sich an wie der Beginn des Jahres 2017, der Kampf um die 1.000 Dollar… wir alle wissen, was als nächstes kommt.“

Die gleiche Frage scheint vielen Anlegern im Kopf zu sein, und die überbordende Aufwärtsstimmung der letzten zwei Monate scheint einen Schlag zu erlitten zu haben, während sich die Händler fragen:

Warum explodiert der Bitcoin-Preis nicht, da der Digital Asset als Wertaufbewahrungs-Hedge gegen Marktvolatilität dienen sollte?

Warum beweisen Alts nicht 100%+ Gewinne, um eine neue Alt-Saison zu beginnen, da Bitcoin sich konsolidiert und langsam rückläufig wird?

Warum haben wir nicht gleich nach der Ankündigung des Plattformstarts von Bakkt im nächsten Monat eine langsame Roll-Rallye gesehen?

Bis zum 2. Januar 2017 hatte Bitcoin an 1.124 Tagen unter 1.000 $ gehandelt. Sobald sie über 1.000 $ lag, wurden die folgenden 1.000 $-Hürden in immer schnellerem Tempo überwunden. Die Anzahl der Tage zwischen $1.000 und $2.000 wurde auf 23 reduziert. Als der Bitcoin-Preis 5.000 $ erreichte, sank die Anzahl der Tage, die es dauerte, bis ein weiterer Gewinn von 1.000 $ erzielt wurde, auf 10.

Ab sofort hat Bitcoin die letzten 2 Wochen damit verbracht, über $10.000 zu bleiben, und Händler wie PlanB beginnen sich zu fragen, ob $10K die neuen $1K sind.

Erfahrenere Trader, die mit der Handelsgeschichte und dem Charakter von Bitcoin vertraut sind, werden Ihnen raten, sich zu beruhigen. Aber das reicht nicht aus, um die Sorgen derer zu zerstreuen, die Bitcoin von 12.900 bis 11.500 Dollar gekauft haben könnten, insbesondere wenn die Möglichkeit besteht, dass Bitcoin in eine verlängerte Akkumulationsphase eintreten könnte, die bis zum ersten Quartal 2020 andauern wird.

Charakter von Bitcoin

 

Kryptoangst- und Gierindex auf Rekordtiefstständen

Es hat sich gezeigt, dass die Stimmung eine wichtige Rolle bei der Bitcoin-Preisaktion spielt, und PlanB ist sicherlich an etwas dran.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, wird die Stimmung der Anleger durch den Crypto Fear and Greed Index (CFGI) gemessen, und mehrere Hedgefonds, Unternehmen und Kryptoanalysten in der gesamten Branche ziehen Einblicke aus dem Index.

Der Index bildet die Stimmung der Anleger auf einer Skala von 1 bis 100 ab, wobei 1 das Gefühl des Untergangs für die Anleger darstellt und 100 den reinen Optimismus und die Gier widerspiegelt.

Nach Ansicht der Schöpfer neigt ein niedriger Wert dazu, Kaufgelegenheiten darzustellen, und hohe Werte könnten ein Zeichen dafür sein, dass eine Korrektur bevorsteht. Zum 22. August war der Indikator auf 5 gesunken, den niedrigsten Wert seit Dezember 2018.