Bitcoin (BTC) Preis war in letzter Zeit überall und nirgendwo. Während der Preis sich konsolidiert, schreien Analysten gleichzeitig Stier und Bär. Der Lärm führt zu Verwirrung für den durchschnittlichen Anleger, der es schwierig findet, ihn vom Signal zu trennen.

Lassen Sie uns einen umfassenden Überblick über die Bitcon-Preisaktion geben, um Klarheit über das zinsbullische und bearish Szenario zu gewinnen, wobei der Schwerpunkt auf drei Indikatoren liegt: Crypto Fear & Greed Index, der Bitcoin Golden Ratio Multiplikator und Bollinger Bands.

Ist $10K der neue $1K für Bitcoin Preis?

Anfang dieses Monats hat der beliebte Bitcoin-Marktanalyst PlanB auf www.geldplus.net das geschrieben:

„Bitcoins 3-monatiger Kampf, um die magischen 10.000 Dollar zu brechen, fühlt sich an wie der Beginn des Jahres 2017, der Kampf um die 1.000 Dollar… wir alle wissen, was als nächstes kommt.“

Die gleiche Frage scheint vielen Anlegern im Kopf zu sein, und die überbordende Aufwärtsstimmung der letzten zwei Monate scheint einen Schlag zu erlitten zu haben, während sich die Händler fragen:

Warum explodiert der Bitcoin-Preis nicht, da der Digital Asset als Wertaufbewahrungs-Hedge gegen Marktvolatilität dienen sollte?

Warum beweisen Alts nicht 100%+ Gewinne, um eine neue Alt-Saison zu beginnen, da Bitcoin sich konsolidiert und langsam rückläufig wird?

Warum haben wir nicht gleich nach der Ankündigung des Plattformstarts von Bakkt im nächsten Monat eine langsame Roll-Rallye gesehen?

Bis zum 2. Januar 2017 hatte Bitcoin an 1.124 Tagen unter 1.000 $ gehandelt. Sobald sie über 1.000 $ lag, wurden die folgenden 1.000 $-Hürden in immer schnellerem Tempo überwunden. Die Anzahl der Tage zwischen $1.000 und $2.000 wurde auf 23 reduziert. Als der Bitcoin-Preis 5.000 $ erreichte, sank die Anzahl der Tage, die es dauerte, bis ein weiterer Gewinn von 1.000 $ erzielt wurde, auf 10.

Ab sofort hat Bitcoin die letzten 2 Wochen damit verbracht, über $10.000 zu bleiben, und Händler wie PlanB beginnen sich zu fragen, ob $10K die neuen $1K sind.

Erfahrenere Trader, die mit der Handelsgeschichte und dem Charakter von Bitcoin vertraut sind, werden Ihnen raten, sich zu beruhigen. Aber das reicht nicht aus, um die Sorgen derer zu zerstreuen, die Bitcoin von 12.900 bis 11.500 Dollar gekauft haben könnten, insbesondere wenn die Möglichkeit besteht, dass Bitcoin in eine verlängerte Akkumulationsphase eintreten könnte, die bis zum ersten Quartal 2020 andauern wird.

Charakter von Bitcoin

 

Kryptoangst- und Gierindex auf Rekordtiefstständen

Es hat sich gezeigt, dass die Stimmung eine wichtige Rolle bei der Bitcoin-Preisaktion spielt, und PlanB ist sicherlich an etwas dran.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, wird die Stimmung der Anleger durch den Crypto Fear and Greed Index (CFGI) gemessen, und mehrere Hedgefonds, Unternehmen und Kryptoanalysten in der gesamten Branche ziehen Einblicke aus dem Index.

Der Index bildet die Stimmung der Anleger auf einer Skala von 1 bis 100 ab, wobei 1 das Gefühl des Untergangs für die Anleger darstellt und 100 den reinen Optimismus und die Gier widerspiegelt.

Nach Ansicht der Schöpfer neigt ein niedriger Wert dazu, Kaufgelegenheiten darzustellen, und hohe Werte könnten ein Zeichen dafür sein, dass eine Korrektur bevorsteht. Zum 22. August war der Indikator auf 5 gesunken, den niedrigsten Wert seit Dezember 2018.